Mondsucht Festival Schweiz 2011

Das Mondsucht Festival in der Nähe von Liestal bei Basel fand dieses Jahr nun schon zum 13. mal statt, allerdings erst seit einigen Jahren als Festival ohne Strom. Ohne Strom bedeutet Kerzen und Petroleumlampen, die Bands spielen mit akustischen Instrumenten, singen höchstens mit Megafon als Verstärkung. Nichtsdestotrotz oder gerade deshalb erfreut sich dieses Fest großer Beliebtheit. Wegen der geringeren Lautstärke können auch Eltern mit Kindern problemlos in der Nähe der Bühnen campieren. Wegen allzu großer Dunkelheit braucht man sich auch keine Gedanken machen, denn enorm viele und mächtige Schwedenfackeln (geschlitzte Baumstämme die entzündet werden) beleuchten das Gelände die ganze Nacht und verbreiten eine archaische Atmosphäre. Unser GEjODOME wurde als Bar und ein kleinerer als Backstage Bereich genutzt. Wie man sehen kann hat er sich ins Gesamtbild hervorragend eingepasst und selber sicher einiges zu dieser speziellen Stimmung beigetragen.