Projekte 2014

Impressionen Zweitausendvierzehn:

 

Das Jahr 2014 war für uns in finanzieller Hinsicht eine Herausforderung. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen ein herzliches Dankeschön an alle Partner und Freunde, Mitwirkende und Unbeteiligte für die schönen Zeiten und die vielen tollen Momente im Jahr 2014.

 

Außer diversen Veranstaltungen gab es auch einige ungewöhnliche Projekte dieses Jahr:

 

 

Schülerprojekt der Hauptschule Freiamt:

 

Bau eines 3fr 5/8 Dome Modells zum Erlernen der prinzipiellen Grundlagen geodätischer Konstruktionen, um während der Projekttage der Schule einen 4m 3fr 3/8 Dome aus Bettlatten zu bauen.

Geodätisches Gewölbe für den Musikverein Köndringen:

 

GEjOWÖLBE 25m x 10m, 6m hoch, freitragend, zur Anbindung an das bestehende Vereinshaus. Die Fensterfront wird vollständig geöffnet und bildet die Bühne, das Zelt ist der Zuschauerraum. Diese Konstruktion wurde vor allem im Hinblick auf eine gute Akkustik entworfen.


GEjODOME als Teil einer Kunstinstallation:

 

Ein von uns gefertigter Dome als Objektkunst im Museum für Neue Kunst Freiburg als integrativer Bestandteil der Austellung "Performing Change" der Künstlerin Mathilde ter Heijne. Unser Beitrag besteht aus einem 4m 3fr 5/8 GEjODOME mit transluzenter Oberfläche und Videoprojektionsflächen, sowie einer wellenförmigen Stabwerkskonstruktion zur Aufnahme von selbstgenähten Kissen von Frauen mit Migrationshintergrund.